Abou Sidibé – Bildhauer und Plastiker

Abou Sidibé – Bildhauer und Plastiker

Nach einer technischer Ausbildung im "Centre d’échange culturel" Kiyi Abidjan, Elfenbeinküste und einer akademischen Ausbildung im "Centre Technique des Arts de Bingerville", Elfenbeinküste, erlangt Abou ein Diplom in angewandter Kunst.

In seiner künstlerischen Arbeit kreiert Abou Sidibé eine Liaison zwischen Holz, Metall und weiteren Materialien wie Reststoffen und scheinbarem "Abfall". Durch die Verbindung dieser unterschiedlichen Materialien – so Abou – werden verschiedene Wirklichkeiten zu einer "universellen Welt" vereint. Abou erklärte uns, dass durch seine Skulpturen das Streben der Menschen nach einem permanenten Gleichgewicht ausgedrückt werden soll. Dieses sieht er relativiert in einer Art spirituellen Dimension, die jeder von uns auf seine Umwelt projiziert, sei diese beruflicher, sozialer oder kultureller Art. Mit diesem Bestreben vor Augen, und von dem Wunsch inspiriert, die Seele aus jeder Materie herauszuarbeiten, erschafft der Künstler seine modernen Werke. Bei näherer Betrachtung seiner Skulpturen versteht man besser, was Abou – in diesem Text in Worte gefasst – vermitteln möchte.


Seit 10 Jahren sind Abou’s Skulpturen in Ausstellungen in verschiedenen Ländern Westafrikas und Europas zu sehen, unter Anderem in Mali, Ghana, den Niederlanden sowie Dänemark und Frankreich.