Intermedia zwischen Design und Ethik

Unser Selbstverständnis

Wir sehen Moogoo als Plattform für den Austausch zwischen modernen Künstler:innen und Designer:innen aus Afrika und interessierten Menschen in Europa. Ziel ist die Inwertsetzung und Vermarktung von burkinischer Kunst und Design und dem damit verbundenen Know-How. Neben dem Handel mit burkinischen Möbel und Wohnaccessoires soll Moogoo also auch als Vermittler zwischen Afrika und Europa dienen und den Künstler:innen vor Ort Zugang zum europäischen Kunst- und Designmarkt verschaffen.


Das Herzstück Moogoos sind afrikanische Designermöbel und Wohnaccessoires, kreiert und erarbeitet von Designer:innen und Handwerker:innen in Afrika,. Bei den Produkten – die vollständig in Burkina Faso angefertigt werden – handelt es sich um Kreationen aus Holz, Eisen, Bronze und Recyclingstoffen, die Altes und Neues verbinden und durch die Verschmelzung verschiedener Materialien gänzlich neue Formen und Zwecke schaffen.


Wir möchten eine konstruktive und nachhaltige Partnerschaft mit Afrika entwickeln, im Zentrum derer die Inwertsetzung von lokaler Expertise und Ressourcen steht. Durch die Erschließung dieser Entwicklungspotentiale wollen wir langfristig neue Einkommensmöglichkeiten in Afrika schaffen.


Moogoo ist für uns ein Intermedia zwischen Design und Ethik, zwischen Afrika und Europa. Eine Initiative, die nachhaltige Entwicklung in Westafrika unterstützt.


Eliott Martin
Mitbegründer, CEO

HISTORIE

Soziales Engagement meets Leidenschaft: Warum wir 2010 Moogoo gegründet haben.

Fair Trade

Lokale Fertigung, gerechte Entlohnung, nachhaltige Produktion: Was Fairer Handel für uns bedeutet.

Team

Das Team von Moogoo Creative Africa in Frankfurt/Main und Ouagadougou stellt sich vor.